Was ist ein Wahlarzt

Ich bin überzeugt, dass im Team besser gearbeitet wird. Daher führe ich größere Operationen grundsätzlich in Operationsgemeinschaft mit Dr. Fliesser oder Dr. Wipplinger durch. 

 

Als Wahlarzt führe ich meine Ordination im Praxiszentrum medz. Medz steht für Medizin im Zentrum.

Durch die direkte Anbindung an die Klinik Diakonissen steht eine sofortige radiologische Diagnostik, operative Tagesklinik und Operationssäle mit stationärere Weiterbehandlung zur Verfügung.

 

Als Wahlarzt werden Ärzte bezeichnet, die keinen Kassenvertag abgeschlossen haben.

Eine Direktverrechnung mit der Kasse ist somit nicht möglich.


Ich nehme mir für Ihre Beschwerden Zeit, führe eine genaue Diagnostik durch, erkläre Ihnen den Grund für Ihre Beschwerden und Therapieoptionen. Gemeinsam treffen wir die für Ihre individuelle Situation beste Behandlungsmethode.

 

Im Vertragssystem der Krankenkassen steht oft zuwenig Zeit für die Anliegen der Patienten zur Verfügung.

 

Als Wahlarzt ist es mir möglich, Ihnen ausreichend Zeit für eine optimale und individuelle Behandlung zu bieten - denn Sie als Patient stehen im Mittelpunkt.

 

Außerdem verlieren Sie keine kostbare Zeit im Wartezimmer.

persönlich Ihr Vorteil

rasch 

kompetent


Rückerstattung

Die Krankenkassen sind verpflichtet, den Patienten von Wahlärzten Kosten für Krankenbehandlungen zu erstatten.

 

Die Höhe ist mit 80% jenes Betrages festgelegt, der dem Versicherungsträger bei Inanspruchnahme eines entsprechenden Kassenvertragspartners entstanden wäre.

 

Die sorgfältige Abklärung Ihrer Beschwerden, sowie die Beratung über entsprechende Behandlungsmöglichkeiten und das Erstellen eines, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Therapieplanes, erfordert Zeit. Zeit, die in einem Spitalsbetrieb oder einer Kassenordination dem Behandler oft nicht zur Verfügung steht, jedoch eine unabdingbare Voraussetzung für ein optimales Behandlungsergebnis und eine hohe Patientenzufriedenheit darstellt.

Diese Zeit nehme ich mir für Sie.

Nach Bezahlung der von mir gestellten Honorarnote, vergüten die Krankenkassen je nach Kasse und Leistung einen Teil des offiziellen Kassentarifes.
Kostenersatz-Formulare  >

 

Meine Grundsätze

"Was du nicht willst, das man dir tut, das füg' auch keinem andren zu !"
Klingt altmodisch, ist aber aktueller denn je.

Vom ersten Kontakt mit meinen Patienten bis zum Abschluß der Behandlung besteht der Grundsatz, dass nur Therapien gewählt werden sollen, die man auch bei sich selbst durchführen würde.

Der Umgang mit meinen Patienten als Partner ist mir wichtig, denn nur durch gemeinsames Bemühen kann das beste Ergebnis erzielt werden.

Längere Gespräche, mehr Vertrauen, ordentliche Erklärungen, kürzere Wartezeiten, persönliche Betreuung, intensivere Aufklärung, Erfassen des Menschen in seiner ganzen Persönlichkeit (und auch Krankheit) - dies waren die Gründe, warum ich Wahlarzt geworden bin.

Ich bin bereit, einen Weg mit Ihnen zu gehen und werde mein Bestes geben, um Ihnen die optimale, medizinisch mögliche Unterstützung zu bieten.

 

n unserem Zentrum f�r individuelle Sportmedizin und Chirurgie am Bewegungsapparat haben wir uns auf die konservative und operative Behandlung von akuten Verletzungen und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates spezialisiert.

Doppelt gut betreut.
Unsere Chirurgen operieren immer gemeinsam - für die optimale Betreuung unserer Patienten.

 

Was ist ein Wahlarzt?

Als Wahlarzt habe ich keinen Vertrag mit den Krankenkassen. Sie erhalten daher nach der Ordination eine Honorarnote die Sie in bar oder mittels Überweisung begleichen können. Dieses Honorar können Sie in weiterer Folge bei Ihrer Krankenkasse einreichen und erhalten bis zu 80% des Kassentarifs rückerstattet. Neben meiner Erfahrung als spezialisierter Facharzt haben Sie noch die Vorteile rascher Terminvergabe innerhalb einer Woche, keine Wartezeiten und vor allem mehr Zeit. Zeit für Beratung, Zeit für Diagnose, Zeit für Behandlung. Eine Überweisung vom Hausarzt oder die E-Card ist nicht nötig.

 

 

Überweisungen, Verordnungen, Rezepte

Wahlarzt-Überweisungen, Verordnungen und Rezepte sind denen der Kassenärzte gleichgestellt. Als Wahlarzt kann ich wie ein Kassenarzt auch Überweisungen, Verordnungen oder Rezepte ausstellen. Mit einem Rezept vom Wahlarzt erhalten Sie – wie mit einem Rezept vom Vertragsarzt – Medikamente in jeder Apotheke. Heilbehelfs-Verordnungen werden nach Genehmigung durch Ihre Kasse von dieser bezahlt. Als Wahlarzt kann ich Sie auch – wie ein Kassen-Vertragsarzt – anderen Ärzten (Kassenärzten und Wahlärzten) zuweisen, sowie in Krankenanstalten einweisen.